Berichte & Ereignisse

Basketball Camp
Das erstes Basketball-CAMP am 09.-11. September 2016 war ein voller Erfolg! 30 basketballbegeisterte Kids wurden von Coach Cyril "Mendrix" da Silva instruiert und individuell trainiert. Danke an alle Teilnehmer und Oranisatoren/ Helfer.
Euer BVH Esslingen

ES IST SOWEIT: Erstes Basketball-CAMP am 09.-11. September 2016! Seid Dabei!!

Anmeldeformular gibt es hier

Ein riesengrosses Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer, die beim Bürgerfest vor und hinter den Kulissen tätig waren!!! DANKE!!!!!!!!

Rollstuhlbasketball in Esslingen

Esslinger Basketball-Kids drehen am Rad


Rollstuhlbasketball in der Neckarsporthalle


Am Samstag setzten zwei Esslinger Vereine gemeinsam ein sportliches Zeichen für Inklusion und ein unbehindertes Miteinander. Der Basketballverein Hellas (BVH) und der Verein für Körperbehinderte (VfK) holten eine in Esslingen bis dahin unbekannte Sportart in die Neckarstadt: Rollstuhlbasketball. Rund 50 Teilnehmer und 150 Zuschauer kamen und machten dabei überraschende Entdeckungen. „Wie cool ist das denn?“ Der 10-jährige Daniel nahm zum ersten Mal in einem Rollstuhl Platz und probierte vorsichtig eine leichte Linkskurve. Seine Hände umfassten die Greifringe der Räder und drehten zögerlich daran. Leicht setzte er sich mit dem Aktivrollstuhl auf dem glatten Boden der Neckarsporthalle in Bewegung. Und weg war er! Schnell lernten die Kinder des BVH diese ungewohnte Art der Fortbewegung und schon bald wimmelte es in der ganzen Halle von begeisterten Rollstuhlfahrern. Unter dem Motto „Miteinander unbehindert“ gingen in diesem Durcheinander schon bald auch die Kinder des VfK auf. Alle Teilnehmer trugen leuchtend gelbe T-Shirts. Basketbälle flogen durch die Luft, von einem Rollstuhl zum anderen und manchmal auch in einen der bereitgestellten Körbe. Wer wollte da noch erkennen, welches Kind behindert ist, und welches nicht? Das war an diesem Nachmittag keine Frage! In das jauchzende Chaos brachten erst die Vorstände der beiden Vereine, Angelos Tachtatzis vom BVH und Stefan Brandstetter vom VfK, mit ihren Begrüßungsworten wieder Ordnung. Der Rollstuhlbasketball-Trainer Michael Haidle vom Bundesliga-Verein SGK Heidelberg-Kirchheim gab allen Teilnehmern erste Einblicke in eine technisch sehr anspruchsvolle Sportart. Ball aufnehmen, Dribbeln, Passen, Körbe legen: In zahlreichen Übungen leitete er seine Rollstuhlbasketball-Novizen an. Aufgeteilt in überschaubare Gruppen lernten BVH- und VfK-Kinder miteinander und voneinander. Der Höhepunkt des Sportfests war ein abschließendes Rollstuhlbasketball-Match. Die begeisterten Zuschauer bejubelten jeden erfolgreich abgeschlossenen Spielzug. Nach dem Abpfiff versammelte der stellvertretende Sportamtsleiter der Stadt Esslingen, Max Pickl, noch einmal alle Teilnehmer um sich. Ehe er jedem Kind als Erinnerung an diesen ereignisreichen Nachmittag einen Basketball und eine Medaille überreichte, hob er hervor, wie wichtig inklusive Veranstaltungen sind. „Damit zeigen wir gemeinsam, dass bei uns in Esslingen kein Platz ist für Ausgrenzung. Die Teilhabe behinderter Menschen ist eine gesellschaftliche Aufgabe, der diese beiden Vereine auf vorbildliche Weise nachkommen.“ Die Veranstaltung war schon lange offiziell zu Ende. Nur Daniel zog noch immer mit seinem Rollstuhl einsame Bahnen durch die große Halle: „Ich hab‘ voll Bock auf Rolli!“

 

Wie spielt man Rollstuhlbasketball?

 

1.    Ein Rollstuhl-Basketballspiel besteht aus vier Vierteln à 10 Minuten. Nach dem ersten und dritten Viertel gibt es eine zwei-minütige Pause. Nach dem zweiten Viertel eine Pause von 15 Minuten. Ziel des Spiels ist es, Körbe zu werfen. Während der Verlängerung (+5 Minuten nach den 4 Perioden) darf jedes Team nur ein Time-out nehmen.

2.    Jedes Team hat fünf Time-out-Optionen,  je eine in den ersten drei Vierteln und zwei im letzten Viertel.  

3.    Jedes Viertel beginnt mit einem Jump-Ball des Schiedsrichters im Mittelkreis.

4.    Den Spielern ist es verboten, den Boden mit einem Teil ihres Körpers zu berühren.

5.    Wir unterhalten uns mit Menschen mit Behinderungen ganz normal: „Wie geht’s?“ „Hallo!“ „Bis bald.“

6.    Menschen mit Behinderungen wollen nicht unser Mitleid. Sie möchten als gleichberechtigt gesehen und behandelt werden.

7.    Der Rollstuhl ist wie ein Körperteil. So wie man einen anderen nicht ungefragt anfasst, so schiebt man auch nicht ungefragt einen Rollstuhl! Wenn Du siehst, dass ein Rollstuhlfahrer nicht gut zurechtkommt, fragst Du ihn: „Kann ich Dir helfen?“

8.    Wenn Du einen Menschen mit Behinderung nicht gut kennst, dann frage ihn nicht nach seiner Behinderung.

9.    Wenn Du mit einem Menschen sprichst, der im Rollstuhl sitzt, beuge Dich zu ihm hinunter, so dass Dein Gesicht in etwa auf der Höhe von seinem Gesicht ist.

10.  Wie immer gilt: Wir sind rücksichtsvoll und geduldig miteinander! Manchmal braucht ein Mensch mit Behinderung für das, was er tut, mehr Zeit.

1.Esslinger Rollstuhlbasketball-Turnier

BV Hellas lädt zum 1. Esslinger Rollstuhlbasketball-Turnier ein - Spieler gesucht!

 

Korbjagd auf Rädern

 

Mit dem Motto „MITEINANDER UNBEHINDERT“ veranstaltet der Traditionsverein vom BV Hellas Esslingen gemeinsam mit dem Vfk Esslingen (Verein für Körperbehinderte), das erste inklusive Esslinger Rollstuhlbasketball-Turnier. Die Türen werden dafür am Samstag, 4. Juni 2016 von 14 – 18 Uhr in der Neckarsporthalle, Dammstraße 1 in Esslingen geöffnet.

Rollstuhlbasketball die populärste paraolympische Sportart verbindet Jugendlich und Erwachsene, Frauen und Männer, Behinderte wie auch Nichtbehinderte. Die Kombination aus sportlichem Geschick mit dem Ball und das Umgehen mit dem Rollstuhl, machen diesen Sport so faszinierend.

Mit verschiedenen kulinarischen Gerichten wollen wir auch unsere Zuschauer verwöhnen, sodass diese die teilnehmenden Athleten lautstark unterstützen können. Wir suchen immer noch Leute die mitspielen wollen, also wenn Du dich angesprochen fühlst, dann melde dich unter info@vfk−es.de. Für eine gewissen Anzahl von Spielern werden können wir Rollstühle stellen. Wir freuen uns auf alle zukünftigen Spieler!

Für weitere Informationen zu Unserem Verein, besuchen sie einfach unsere Homepage.

www.bvh-esslingen.de     

www.koerperbehinderte-es.de

 

A-Lizenz Trainer Nikolaos Sereti

Interview mit A-Lizenz Trainer Nikolaos Sereti

 

In der angehängten Pdf finden Sie das ausführliche Interview.

Interview Niko_Seretis.pdf
PDF-Dokument [516.5 KB]

 

Wir gratulieren der BV Hellas Damen-Mannschaft zum grandiösen Erfolg: Meisterschaftstitel und Aufstieg in die Landesliga!

GRATULATION!

Fotos: Gianni D. Photography

Basketball-Bezirksliga Damen Necker/Rems

Bericht zum Spiel am 16.04.2016

BV Hellas Esslingen   -      TV Marbach                    75:59 (Hbz.: 40:26)

 

EIN BESONDERES BASKETBALL-FEST VOR TOBENDER KULISSE: BV HELLAS-DAMEN HOLEN SICH DEN MEISTERSCHAFTSTITEL UND STEIGEN IN DIE LANDESLIGA AUF

 

Vergangenen Samstag, 16.04.2016, war es soweit: Das absolute Finalspiel der Bezirksliga Damen hatte seinen Höhepunkt erreicht: Der erstplatzierte TV Marbach war zu Besuch beim zweitplatzierten BV Hellas Esslingen! Was die Gastmannschaft Marbach vor Ort erwartete, hätte keiner gedacht: Vor voller Publikumstribüne mit über 250 Zuschauern und mit einem wahren Basketball-Fest wurde das letzte Saisonspiel der beiden Mannschaften ausgetragen. Die Helleninnen konnten über das gesamte Spiel Marbach in Schach halten und haben stetig den Vorsprung zum Teil auf bis zu 30 Punkte ausgebaut. Das Endergebnis mit 75:59 (Hbz.: 40:26) führte zum verdienten Sieg – damit zum Meisterschaftstitel -  und wurde mit sprudelndem Sekt in der Halle gefeiert!

 

Zu Beginn des Spiels haben die Marbacher Damen versucht, mit einigen erfolgreichen Dreiern den Spielverlauf zu ihren Gunsten zu beeinflussen. Dies gelang jedoch nicht, da es BV Hellas Esslingen verstand, mit sehr guten Spielzügen, Fast Breaks und erfolgreichen Distanzwürfen das Spiel zu beherrschen.  Hellas Coach Angelos Tachtatzis und Co-Trainer Ali Jashar Babaei konnten zu jedem Zeitpunkt die erforderliche Taktik aus der Schublade ziehen und den Hellas-Damen zur Umsetzung mitgeben. Mit vollem Erfolg!

 

Auf Esslinger Seite ist zu betonen, dass mehrere Spielerinnen eine herausragende Spielleistung hingelegt haben:  Flügelspielerin Georgia Kapathanasiou, sowie Power Forward Anna Kapathanasiou konnten mit der Spielleistung sehr überzeugen und wurden gefeiert. Auch Center Mara Dominik mit grandiosen Rebounds und vielen Körben, sowie die routinierte Aufbauspielerin Diana Alves da Rocha e Silva haben mit einer Glanzleistung dem Team zum Sieg verholfen. Alle Hellas-Damen waren einfach ein unschlagbares, zusammengeschweißtes Team mit dem Ziel des Aufstiegs!

 

Die BVH Esslingen-Damen haben es innerhalb eines Jahres mit harter Trainingsarbeit, sowie hervorragender Leistung der beiden Coaches geschafft, von Schlusslicht-Plätzen der Liga auf die Tabellenspitze zu gelangen. Der Aufstieg in die Landesliga ist in kürzester Zeit geschafft worden und dies ist nur der Anfang! Wir freuen uns auf die neue Saison ab September 2016 und auf Ihre Unterstützung!   

 

Für BV Hellas Esslingen spielten: G. Kapathanasiou (20 Punkte), Dominik (18), A. Kapathanasiou (18), Alves da Rocha e Silva (12), Babaei (6), Chatzigeorgakidou (1), Assig, Cifci, Giachountoudi, Graupner, Tachtatzi, Uzun

Für TV Marbach spielten: Oßwald (20 Punkte), Blühdorn (18), Leidel (6), Ünal (6), Pelchen (4), Dunz (3), Schöler (2), Scharff, Schmaier

MEISTERSCHAFTSSPIEL!

 

Es ist endlich soweit! Die Damenmannschaft steht kurz vor dem Aufstieg! Es fehlt nur noch ein Sieg um das Saisonziel MEISTERSCHAFT und AUFSTIEG zu erreichen!
Gespielt wird gegen die Damenmannschaft aus Marbach, das Hinspiel hat man unglücklich mit 2 Punkten verloren. 

LADIES SPECIAL: Alle Damen bekommen ein Getränk for free :)

Wir zählen auf eure Unterstützung :)
Wie immer ist für euer leibliches Wohl gesorgt.

Basketball-Bezirksliga Damen Necker/Rems

Bericht zum Spiel am 20.03.2016

TSV Kupferzell    -      BV Hellas Esslingen         26:68 (Hbz.: 14:32)

 

LEICHTER PRO FORMA SIEG GEGEN KUPFERZELL – DER COUNTDOWN ZUM AUFSTIEGSSPIEL FÜR DIE HELLAS-DAMEN LÄUFT!

Vergangenen Sonntag hat das pro forma Spiel des BV Hellas Esslingen gegen Schlusslicht TSV Kupferzell  stattgefunden. Auch hier konnte ein leichter Sieg der Hellas-Damen „eingesackt“ werden. Die „Helleninnen“ haben klar und deutlich das vorletzte Spiel der Saison mit 26:68 (Hbz.: 14:32) für sich entschieden.

 

Gleich zu Spielbeginn hat Esslingen klar aufgezeigt, was es in Kupferzell vorhatte: einen leichten, nie gefährdeten Sieg im Trainingsmodus mit nach Hause nehmen. Mit einem hohen Spieltempo und mit vielen erfolgreichen Spielzügen konnte der Vorsprung rasch ausgeweitet werden. Zu keinem Zeitpunkt war die klare Führung gefährdet. Schnelle Fastbreaks konnten in sichere Punkte umgewandelt werden.

 

In diesem Spiel konnte Trainer Tachtatzis die komplette Mannschaft spielen lassen; er hat viele Spielerwechsel und-konstellation ausprobiert und somit das Spiel variiert. Weiterhin hat der Coach die Starting Five auf der Bank ausruhen lassen…

 

…Denn am 16.04.2016, in der Esslingen Zell Halle, um 19.00 Uhr ist es soweit: Das letzte Saisonspiel und damit auch das Spiel um die Meisterschaft wird zu Hause beim BVH Esslingen ausgetragen. Die Hellas-Damen treffen auf den Erstplatzierten der Tabelle – Marbach – und wollen den Sieg, um in die Landesliga aufzusteigen!

 

Der Gegner TV Marbach muss mit einem Punktevorsprung von 3 Punkten besiegt werden, um im direkten Vergleich besser in der Tabelle – nämlich auf Platz 1 -  dar zustehen. Wir zählen auf Eure Unterstützung und freuen uns über Euer zahlreiches Erscheinen bei diesem großen Finale der Saison!!  

 

Für BV Hellas Esslingen spielten: G. Kapathanasiou (24 Punkte), Dominik (20), Graupner (8), Alves da Rocha e Silva (6), Chatzigeorgakidou (4), Assig (2), Midiura (2), Tachtatzi (2), Uzun

Für TSV Kupferzell spielten: Rekovsky (14 Punkte), Bleibdrey (4), Schwarz (3), Gockner (2),

Nguyen, L. Schäfer, G. Schäfer

 

 

Basketball-Bezirksliga Damen Necker/Rems

Bericht zum Spiel am 21.02.2016

ESV Rot-Weiß Stuttgart    -      BV Hellas Esslingen      26:78 (Hbz.: 16:42)

 

LEICHTER AUSWÄRTSSIEG FÜR HELLAS-DAMEN – TABELLENSPITZE EINGENOMMEN!

Im Gegensatz zum nervenzerreißenden Spiel vom vorletzten Wochenende gegen Crailsheim, konnte am vergangenen Sonntag ein leichter Sieg der Damen des BV Hellas Esslingen nach Hause gebracht werden.  Die „Helleninnen“ haben gegen den ESV Rot-Weiß Stuttgart die Siegesserie fortgesetzt und das Spiel klar und deutlich mit 26:78 (Hbz.: 16:42) für sich entschieden.

 

Gleich zu Spielbeginn wurde durch Esslingen ein hohes Spieltempo auf das Parkett gelegt, so dass sehr rasch der Punktevorsprung zweistellig wurde. Zu keinem Zeitpunkt war die klare Führung gefährdet. Schnelle Fastbreaks konnten in sichere Punkte umgewandelt werden; außerdem sind viele Spielzüge erfolgreich zum Einsatz gekommen.

 

Auf Esslinger Seite ist zum einen die Spielleistung des Centers Mara Dominik hervorzuheben, die mit 27 Punkten einen persönlichen Punkterekord erzielte. Auf der anderen Seite konnte Hellas relativ aktueller Neuzugang aus Portugal, Diana Alves da Rocha e Silva, als Flügelspielerin mit 24 Punkten sehr stark überzeugen.  

 

Die BVH Esslingen-Damen sind mit diesem Sieg an die Tabellenspitze angelangt und verfolgen das Ziel, dort auch bis Ende der Saison zu verbleiben und aufzusteigen.

 

Das nächste Heimspiel, welches das wohl kritischste Spiel der Saison sein wird, findet am 28.02.2016, um 16:00 Uhr in der Sporthalle Zentrum Zell statt. Hier gilt es, den derzeit zweitplatzierten Gegner TV Marbach mit einem Punktevorsprung von 3 Punkten zu besiegen, um im direkten Vergleich besser in der Tabelle – nämlich auf Platz 1 -  dar zustehen. Wir zählen auf Eure Unterstützung und freuen uns über Euer zahlreiches Erscheinen!  

 

Für BV Hellas Esslingen spielten: Dominik (27 Punkte), Alves da Rocha e Silva (24), Chatzigeorgakidou (8), A. Kapathanasiou (7), G. Kapathanasiou (7), Babaei (2),

Giachountoudi (2), Tachtatzi (1), Assig, Uzun

Für TSV Crailsheim spielten: Meck-Offermann (8 Punkte), Karaman (6), Cavar (4),

Filke-Sontheimer (4), Bardos (2), Öttle (2), Akcakülü, Dörr, Löwe. Sikic

 

Basketball-Bezirksliga Damen Necker/Rems

Bericht zum Spiel am 14.02.2016

BV Hellas Esslingen   -      TSV Crailsheim               67:66 (Hbz.: 27:32)

 

SPANNENDER GEHT ES NICHT: HELLAS-DAMEN SCHAFFEN SIEG IN LETZTER SEKUNDE

Das bisher spannendste und nervenzerreibenste Spiel wurde am vergangenen Sonntag, auf heimischen Esslinger Boden zwischen den BV Hellas Esslingen Damen und den Gästen TSV Crailsheim ausgetragen: Nach zwei Verlängerungen und einem spektakulären Abschluss in letzter Sekunde konnte „Hellas Esslingen“ erneut erfolgreich zwei Siegespunkte verbuchen. Das Endergebnis lautete 67:66 (Hbz.: 27:32). Die Siegesserie hält damit weiterhin an!

 

Das erste und zweite Viertel der Partie ging punktemäßig an TSV Crailsheim, dem es gelang, mit vielen Distanzwürfen und gewonnen Offense Rebounds das Spiel zu beherrschen. Hellas Coach Tachtatzis und Hilfscoach Babaei stellten die Abwehr Taktik um, was die ausschlaggebende Wende im Spiel war: Der 10 Punkte Rückstand konnte von Esslingen in einen 12 Punkte Vorsprung umgewandelt werden. Auch konnten wieder schnelle Fastbreaks in sichere Punkte umgewandelt werden.

 

Der weitere Spielverlauf artete im weiteren Verlauf in ein Kopf-an- Kopf-Rennen aus; der Kampf auf dem Spielfeld war zum Ende des dritten Viertels bereits ausgeglichen, so dass zum Ende der regulären Spielzeit ein Unentschieden mit 58:58 das Ergebnis war.

 

Die erste Verlängerung zeichnete sich durch hartes, schnelles Spiel mit vielen Fouls aus und nach und nach fielen sowohl auf Hellas- als auch auf Crailsheim-Seiten viele Spielerinnen mit fünf Fouls aus.

 

Auf Esslinger Seite ist die herausragende Spielleistung des Esslinger Power Forwards A. Kapathanasiou hervorzuheben, die mit 25 Punkten mehr als ein Drittel der Hellas-Punkte verzeichnen konnte und eine Superleistung bei den Rebounds hinlegte.

Aber als Held des Tages wurde auf Esslinger Seite S. Graupner gefeiert, die am Ende der zweiten Verlängerung –bei einer Sekunde verbleibender Spielzeit -  den Ball unter dem gegnerischen Korb für sich gewann, alle Nerven behielt und den für Crailsheim schmerzenden Buzzer Beater versenkte.

 

Die BVH Esslingen-Damen haben bis zum Schluss sehr hart gekämpft und wurden vor voller, tobender Halle gefeiert.

 

Das nächste Heimspiel, welches ein Duell um die Tabellenspitze sein wird,  findet am 28.02.2016, um 16:00 Uhr in der Sporthalle Zentrum Zell gegen den derzeit Tabellenersten TV Marbach statt. Am kommenden Sonntag, den 21. Februar, um 16.30 Uhr, findet ein Auswärtsspiel beim ESV Rot-Weiß-Stuttgart statt. Wir zählen auf Eure Unterstützung.  Es bleibt weiterhin sehr spannend! Wir freuen uns auf Eurer zahlreiches Erscheinen und Anfeuern!

 

Für BV Hellas Esslingen spielten: A. Kapathanasiou (25 Punkte), Alves da Rocha e Silva (12), Chatzigeorgakidou (8), Dominik (8), Graupner (6), Babaei (4), G. Kapathanasiou (4), Assig, Giachountoudi, Midiura, Tachtatzi, Uzun

Für TSV Crailsheim spielten: Kadi (19 Punkte), Drzajic (17), Pflüger (17), Schäfer (11), Knödler (2), Schork, Windsheimer

Basketball-Bezirksliga Damen Necker/Rems

Bericht zum Spiel am 31.01.2016

BV Hellas Esslingen   -           MTV Stuttgart                        61:25 (Hbz.: 33:16)

 

UNAUFHALTSAM: HELLAS-DAMEN WOLLEN AN TABELLEN-SPITZE

Die Siegesserie geht weiter: Die Damen des BVH Esslingen sind „on fire“ und konnten vergangenes Wochenende erneut einen weiteren rosa Zettel einsammeln; das Ziel der Tabellenspitze rückt immer näher. „Hellas Esslingen“ schlug ganz klar und souverän die MTV Stuttgart-Damen mit 61:25 (Hbz.: 33:16).

 

Bereits im ersten Viertel zeichnete sich ein schnelles und starkes Spiel seitens Esslingen aus. Der Punktevorsprung wurde schnell auf ein „Double Score“ ausgeweitet. Zu keinem Zeitpunkt wurde das Hellas-Esslingen Spiel gefährdet.

 

Weiterhin wurde eine Super-Defense gespielt, die MTV Stuttgart  nur 25 Punkte ermöglichten. Die Gegnerinnen wurden sehr gut und eng gedeckt, so dass ein kontrollierter Korbabschluss sehr erschwert wurde.

 

Besonders hervorzuheben ist die herausragende Spielleistung der Esslinger Center-Frau M. Dominik, die eindeutig als MVP des Spiels gewählt wurde und 26 Punkte erzielen konnte. Viele Rebounds wurden geholt und diese wurden im Angriff gleich auch in einfache Punkte umgewandelt.

 

Die BVH Esslingen-Damen haben ein Ziel: Weiterhin rosa Zettel nach Hause bringen, um bald die Tabellenspitze zu erreichen. Das Potential ist da!

 

Am Sonntag, den 14. Februar, um 16.00 Uhr, findet in der Esslinger Sporthalle Zell das nächste  wichtige Heimspiel gegen TSV Crailsheim statt. Die aktuelle Lage in der Liga sieht folgendermaßen aus: Die Hellas-Damen  haben mit dem derzeitigen Tabellenersten TV Marbach Punktegleichheit, sind aber auf Platz 2, da das Hinspiel gegen Marbach verloren wurde. Es gilt nun, alle verbleibenden Spiele zu gewinnen und im Duell gegen Marbach ebenfalls einen Sieg nach Hause zu fahren.  Es wird sehr spannend! Wir freuen uns auf Eurer zahlreiches Erscheinen und Anfeuern!

 

Für BV Hellas Esslingen spielten: Dominik (26 Punkte), Alves da Rocha e Silva (10), Babaei (8),

G. Kapathanasiou (7), Chatzigeorgakidou (4), Graupner (2), A. Kapathanasiou (2), Uzun (2), Assig, Midiura, Tachtatzi

Für MTV Stuttgart spielten: Krenkel (13 Punkte), Asmus (8), Heidenhöfer (4), Cordes, Standke, Treitler

BV HELLAS-DAMEN MANNSCHAFT ZU GAST BEI DEN MHP RIESEN – EIN BESONDERES ERLEBNIS

Am Samstag, 30.01.2016, durften die BVH Damen von Esslingen einen besonderen Event miterleben! Zu Gast in der MHP Arena, konnten die Hellas-Damen das Bundesligaspiel zwischen MHP LuBu Riesen und Basketball Löwen Braunschweig mitverfolgen. Ludwigsburg gewann klar mit 83:61.

Das Besondere an dem Besuch war, dass nach dem Spiel ein Spieler der MHP Riesen (Shawn Huff, Nr.7) in die Loge der BV Hellas Damen kam und dort für Fragen bereitstand. Natürlich nahmen sich die Esslinger Damen nicht, mit dem 1,98 m großen Bundesliga-Spieler fotografiert zu werden und ihn auch gleich zum nächsten Heimspiel von BVH Esslingen einzuladen; wir sind gespannt, ob er erscheint! J

Apropos Heimspiel: Am Sonntag, den 31. Januar, findet um 16.00 Uhr in der Sporthalle Esslingen Zell das nächste Spiel von BVH Esslingen gegen den MTV Stuttgart statt. Wenn der Sieg gelingt, gelangen die Hellas-Damen an Platz 1 der Tabelle! Wir freuen uns auf Eurer zahlreiches Erscheinen und Anfeuern!
Danach spielen die Herren 1 gegen Kupferzell (18 Uhr) und die Herren 2 gegen Eltingen (20 Uhr).

Basketball-Bezirksliga Damen Necker/Rems

Bericht zum Spiel am 23.01.2016

TG Nürtingen  -           BV Hellas Esslingen                38:58 (Hbz.: 17:32)

 

HELLAS-DAMEN JUBELN WEITER!

Vergangenes Wochenende konnten die Esslinger Damen einen weiteren, wichtigen Auswärtssieg nach Hause bringen! Damit wurde der fünfte Saisonsieg verbucht und die offene Rechnung vom Hinspiel mit Nürtingen erfolgreich beglichen. Der Bezirksligist „Hellas Esslingen“ schlug klar die Nürtinger Damen mit 58:38 (Hbz.: 32:17).

 

Der Schlüssel des überragenden Sieges war die sehr gute Vorbereitung gegen das Pressing des Gegners. Dank Coach Tachtatzis, der die richtigen Maßnahmen aus dem Hinspiel in Esslingen gezogen hatte, konnte Esslingen - sehr überzeugend -, Nürtingen mit den eigenen Waffen schlagen. Fast alle Punkte wurden mit Fastbreaks und schnellen Korblegern umgesetzt..  

 

Zu keiner Zeit war der Sieg gefährdet. Der Punktevorsprung wurde über die meiste Spielzeit zweistellig gehalten. Weiterhin wurde auch dieses Mal eine hervorragende Teamleistung durch die Hellas-Damen geboten. Dieses ist auch an der ausgeglichenen Punkteverteilung sehr gut zu sehen.

 

Mit diesem wichtigen Sieg konnte das Hellas-Team den vierten Platz mit dem zweiten Platz in der Liga eintauschen. Gleichzeitig hat der Erstplatzierte TSV Heumaden einen Patzer hingelegt, so dass sogar der erste Platz und damit auch der Aufstieg für BV Hellas Esslingen nicht mehr in allzu weiter Ferne liegen.

 

Am Sonntag, den 31. Januar, 16.00 Uhr findet in Esslingen Zell das nächste Spiel gegen den MTV Stuttgart statt. Hier gilt es weiterhin zu gewinnen, da das Ziel ganz klar der Aufstieg ist! Das Potential ist da! Wir freuen uns auf Eurer zahlreiches Erscheinen und Anfeuern!

 

Für BV Hellas Esslingen spielten: G. Kapathanasiou (15 Punkte), Dominik (13),

Alves da Rocha e Silva (10), Graupner (8), Chatzigeorgakidou (4), A. Kapathanasiou (4), Babaei (2), Midiura (2), Assig, Tachtatzi, Uzun

 

Für TG Nürtingen spielten: Gaida (9 Punkte), Wosnitza (7), Eckstein (6), Sautner (4), Lieb (4),

Flamm (4), Göhringer (4), Maulhardt

 

Basketball-Bezirksliga Damen Necker/Rems

Bericht zum Spiel am 17.01.2016

BV Hellas Esslingen    -           EVS Rot-Weiß Stuttgart                     59:49 (Hbz.: 32:28)

 

HELLAS-DAMEN STARTEN MIT SIEG IM NEUEN JAHR

Vergangenes Wochenende konnte Zuhause in Esslingen der vierte Saisonsieg erfolgreich verbucht werden. Der Bezirksligist „Hellas Esslingen“ schlug die ESV Rot-Weiß Stuttgart Damen mit 59:49 (Hbz.: 32:28).

 

Das erste Viertel war von beiden Mannschaften sehr ausgeglichen und ein Kopf-an-Kopf Duell. Die Esslinger Damen konnte nicht richtig ins Spiel finden und verwarfen zu Beginn sehr viele, einfache Punkte. Die Nervosität war ersichtlich.

 

Erst ab dem zweiten Viertel kehrte bei den Hellas Damen mehr Ruhe und Gelassenheit bei den Angriffen ein. Weiterhin wurden die Top Scorerinnen von Stuttgart besser gedeckt, so dass hier der Korberfolg auf Stuttgarter Seite eingedämpft wurde.

 

Der Erfolg des Spiels lag sicherlich in der sehr guten Verteidigungsarbeit, sowie den erkämpften Defense – aber auch Offense-Rebounds. Aber auch die sehr gute und vom Trainer hoch gelobte geschlossene Mannschaftsleistung trug am Ende zum großen Sieg bei! Eine Spitzen-Team-Leistung wurde geboten.

 

Besonders hervorzuheben ist, dass sich ab dem dritten Viertel die Tribüne mit sehr vielen BVH-Fans gefüllt hat. Die grandiose Stimmung in der Halle animierte ebenfalls die Hellas-Damen sehr stark dazu, schnellen, guten Basketball zu spielen und am Schluss als Sieger vom Feld zu gehen.

 

Die letzten Spiele zeigen deutlich, dass das Team auf jeden Fall mehr Potential hat, als der derzeitig vierte Platz in der Liga.

 

Am Samstag, den 23. Januar, 18.00 Uhr findet in Nürtingen das wichtige Spiel gegen den derzeit Drittplatzierten  TG Nürtingen statt. Hier gilt es noch eine Rechnung aus der Hinrunde zu begleichen und damit den Kampf um den dritten Platz auszutragen. Es wird sehr spannend! Wir freuen uns auf Eurer zahlreiches Erscheinen und Anfeuern!

 

Für BV Hellas Esslingen spielten: A. Kapathanasiou (19 Punkte), Dominik (14), Chatzigeorgakidou (8), Alves da Rocha e Silva (8), Babaei (4), G. Kapathanasiou (2), Midiura (2), Semere (2), Assig, Graupner

Tachtatzi

Für ESV Rot-Weiß Stuttgart spielten: Mauritz (14 Punkte), Filke-Sontheimer (10), Cavar (6), Meck-Offerman (6), Bardos(4), Löwe (4), Hofmann (3), Karaman (2), Sikic

Frohes Fest und einen guten Start ins neue Jahr!

 

Mit dem diesjährigen Weihnachtsturnier, das ein voller Erfolg war (mit ca. 50 Spielern und 100 Zuschauern), möchte sich der Vorstand der BV Hellas Esslingen bei Euch bedanken und wünscht allen Mitgliedern bzw. Familien besinnliche Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr. Wir sehen uns dann im neuen Jahr um die extra Pfunde abzutrainieren :)

 

Basketball-Bezirksliga Damen Necker/Rems

Bericht zum Spiel am 06.12.2015

TSV Crailsheim           -           BV Hellas Esslingen                49:60 (Hbz.: 24:32)

 

HELLAS-DAMEN SCHAFFEN DRITTEN SIEG IN FOLGE

Nachdem die Damen des BV Hellas Esslingen ihre letzten zwei Spiele siegreich nach Hause gebracht  hatten, ging es diesmal für das fünfte Saisonspiel in das 130 km.-entfernte  Crailsheim mit dem Ziel, auch hier mit der Siegesserie fortzusetzen.

 

Nach der langen Fahrt erreichten die Helleninnen dann die sehr beeindruckende Halle, wo das Spiel vor wenigen Zuschauern stattgefunden hat. Der Bezirksligist Hellas blieb der Erfolgsspur treu und schlug die Crailsheimer Damen mit 60:49 (Hbz.: 32:24).

 

Die Hellas-Damen wirkten zu Beginn des Spiels sehr nervös, so dass viele einfache Körbe daneben gingen und viele Punkte verschenkt wurden. Dazu kam, dass eine treffsichere Dreipunkte-Spielerin von Crailsheim die Hellas-Damen ins Schwitzen gebracht hat und Hellas in der Mitte des ersten Viertels mit 4 Punkten im Rückstand lag.

 

Das Umstellen des Coaches Angelos Tachtatzis auf Einzelmann-Deckung der „Problem“-Person brachte den Erfolg: Die Dreipunkte-Werferin wurde ausgeschaltet, die restlichen Crailsheimer Spielerinnen  konnten nicht in das Spiel finden. Vielmehr kehrte ins Spiel des Esslinger Vereins viel Ruhe, Überlegenheit und Taktik ein.

 

Die Grundlage für den späteren Erfolg wurde weiter im zweiten Viertel geschaffen. Hellas verbuchte mehrere Ballgewinne, die zumeist in Punkte umgewandelt wurden. Auch hatte der Center der Helleninnen, Dominik (14 Punkte), einen sehr guten Tag, da Sie sowohl unter dem eigenen Korb wertvolle Rebounds holte, als auch unter dem gegnerischen Korb sehr präsent war und die Offense-Rebounds in Punkte umwandelte.  Auch Power Forward A. Kapathanasiou (13 Punkte) überzeugte nicht nur unter dem Korb, sondern warf aus der Mitteldistanz des Öfteren mit wiederkehrendem Erfolg. Hellas-Neuzugang Alves d. Roche (11 Punkte) konnte ebenfalls sehr gut und schnell ins Spiel finden und durch ihre routinierte Spielweise und Schnelligkeit zum mannschaftlichen Erfolg beitragen.

 

In die Halbzeit ging Hellas mit einem 8-Punkte Vorsprung (24:32).

 

In der Halbzeitpause lobte Hellas-Coach Angelos Tachtatzis seine Damen mit dem ausgezeichneten Teamspiel, was auf dem Parkett gezeigt wurde. Gleichzeitig ermahnte er im Laufe des dritten und vierten Viertels, die Zügel nicht schleifen zu lassen und forderte weiterhin konzentriertes Spiel.

 

Das letzte Viertel wurde nochmal spannend, da Esslingen den Gegner bis auf 3 Punkte rankommen ließ, aber die Taktik des Foul-Provozierens und Zeit-Ausspielens brachte mit der Schlusssirene den ungefährdeten 60:49-Sieg. 

 

Die letzten Spiele haben deutlich gezeigt, dass das Team auf einem guten Weg ist und dass alle Spielerinnen individuell, wie auch im Kollektiv sehr gute Fortschritte verbucht haben.

 

Dieser wichtige Auswärtssieg verhilft den Hellas-Damen, den vierten Platz in der Tabelle einzunehmen. Crailsheim wurde damit auf Platz 5 verbannt.

Kommenden Sonntag, den 13. Dezember, 16.00 Uhr findet in Esslingen das wichtige Spiel gegen den derzeit Drittplatzierten  TG Nürtingen statt. Ein weiterer Sieg des BV Hellas Esslingen würde dazu beitragen, von Platz 4 auf Platz 3 vorzurücken, weiter Richtung  Spitze. Wir freuen uns auf Eurer zahlreiches Erscheinen und Anfeuern!

 

Für BV Hellas Esslingen spielten: Chatzigeorgakidou (17 Punkte), Dominik (14), A. Kapathanasiou (13), Alves d. Roche (11), Midiura (4), Babaei (1), Assig, G. Kapathanasiou, Tachtatzi (dnp), Uzun (dnp)

 

Für TSV Crailsheim spielten: Drzajic (16 Punkte), Schäfer (12), Pflüger(8), Kadi (9), Knödler (4), Schmetzer, Kraus, Pflug, Wengert (dnp), Frühsorger (dnp)

Liebe Basketball Freunde,
Wir veranstalten im Zuge unserer diesjährigen Weihnachtsfeier ein 3 gegen 3 Basketball Turnier für unsere Mitglieder. Das Turnier findet am 20.12.2015 statt und wird von ca. 14-18 Uhr in der Sporthalle Zell stattfinden.
Anmeldeformulare werden in kürze hochgeladen. Für weitere Informationen wenden Sie sich an die jeweiligen Trainer.

Niko Seretis

Ankündigung Head Coach in BVH Esslingen

 

Mit Freude heißen wir Herrn Niko Seretis als Head Coach in unserem Verein willkommen.

Der erfahrene Vollzeittrainer wird zusammen mit unseren bestehenden Coaches die Spitze des neuformierten Trainerstabs bilden.

Der 28-jährige Besitzer der A-Trainerlizenz wird sein Hauptaugenmerk auf die Jugendarbeit setzen und gleichzeitig den Erwachsenenmannschaften zur Seite stehen.

An alle Damen da draußen die gerne Basketball spielen wollen:

 

ab sofort könnt Ihr kostenlos mittwochs 20-22 Uhr

in der Sporthalle des Georgii-Gymnasiums Esslingen

(Adresse: Lohwasen 1, 73728 Esslingen am Neckar) und

samstags 10-12 Uhr in der Blumenhalle

(Adresse:Blumenstr. 40  73728 Esslingen am Neckar)

zusammen mit unserer Damenmannschaft trainieren.

 

Im September gehen unsere Damen in den Ligabetrieb und Ihr habt die Möglichkeit ein Teil des Teams zu werden oder einfach mitzutrainieren.

 

Bei Fragen bitte Kontakt aufnehmen:

 

Tel: 01733445184


Email: info@bvh-esslingen.de

 

In Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Jugendwerk veranstalten BVH Esslingen kostenlose Basketballtrainings in Berkheim. Treffpunkt ist der Hartplatz hinter der Osterfeldhalle (Köngenerstr. 51) jeden Dienstag vom 09. Juni bis 28. Juli von 17:00 bis 18:30 Uhr. Unsere Trainer werden das Grundwissen des Basketballs an Kinder (ab 12 Jahre) und Jugendliche vermitteln. Alle Mädchen und Jungs sind gern willkommen.

Bei Regen fällt das Training aus.

Bürgerfest 2015

Unsere Teilnahme am  Bürgerfest wurde erfolgreich umgesetzt!

Es war keine einfache Aufgabe vor allem hat uns das heiße Wetter Geduld und Schweiß abverlangt. Der Vorstand des BVH Esslingen bedankt sich an allen Freunden und Mitgliedern, die bei der Planung und Umsetzung unseres Standes und beim Verkauf geholfen und unterstützt haben. Natürlich geht unser Dank auch an all die, die trotz der Hitze den Weg zum Zelt gefunden haben um bei uns zu trinken und zu speisen. Wir schauen vorwärts auf eine hoffentlich ebenso erfolgreiche Teilnahme im nächsten Jahr.

Landesliga, wir kommen !!!

Mit einem klaren 70:54 schlägt die Herren1 Mannschaft den Absteiger der Landesliga Zrinski aus Waiblingen im Relegationsspiel auf neutralem Boden in Endersbach und darf nach 3 Jahren wieder in die Landesliga aufsteigen. Doch das Wichtigste was die fast 200 Hellas Fans klar erkennen konnten: dieses Team kann mehr.

Vollständig angetreten im wichtigsten Spiel des Jahres führte souverän die Mannschaft um Trainer Bessem J. von der ersten Minute an und hielt den Vorsprung über das ganze Spiel. Deutlich zeigten sich die Schwächen des Kroatisch stämmigen Waiblinger Teams. Diszipliniert spielte BVH Esslingen seinen Vorteil unterm Korb aus und gewann.

Wir gratulieren und bedanken uns beim Trainer, der Mannschaft und den Helfern für den tollen Einsatz und wünschen viel Erfolg in der neuen Liga.

H1 Aufsteiger Landesliga
U12 Sieg

 

 

 

 

Der Verein gratuliert Herrn Georgios Nalpantis zum erfolgreichen Bestehen der C-Trainerlizenzprüfung.

Schön wars in der Weihnachtsfeier
Mexikanische Fahne

Das esslinger Sport- und Schulamt überraschte uns mit der Anfrage am Samstag, den 17.01.2015 um 13:00 Uhr in der Sporthalle Zentrum Zell das Freundschaftsspiel gegen die mexikanische U14 Mannschaft, welche aus der Austauschgruppe besteht, die in Reutlingen residiert, auszutragen.

Dankend hat BVH das Angebot angenommen.

Sie ALLE sind gerne eingeladen im Spiel dabei zu sein und die Mannschaften lautstark zu unterstützen.

Unser Kiosk wird mit großer Auswahl an Speisen und Getränken auf Sie warten.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

 

 

Vielen Dank !!

an alle Helfer und alle Besucher, die uns vor, während

und nach dem Bürgerfest unterstützt haben.

Es war ein großer Erfolg und wir sind sehr zufrieden.

Wir sehen uns nächstes Jahr wieder.

BVH im Bürgerfest Esslingen am 5. und 6. Juli

Nach langer Abstinenz wird unser Verein beim Bürgerfest teilnehmen.

Unser Stand wird direkt vor dem Neuen Rathaus am Rathausplatz stehen.

Wir werden Speisen (Souvlaki und diverse Würste) und Getränke (Alkohol und Non-Alkohol) zu fairen Preisen anbieten.

 

Gemütliches Zusammensitzen in entspannter Stimmung ist garantiert !

 

Liebe Basketballfreunde,
es ist vollbracht !!

Die Saison 2013/14 ist abgeschlossen und wir sind mit der Jugendmannschaft U16 und U20 in den Finals.

Wir laden euch ALLE ein unsere Jungs im Kampf um die Meisterschaft zu unterstützen.

Hier die Teilnehmer beim U16 Finale:

-TuS Stuttgart
-BSG Ludwigsburg 3
-Skizunft Kornwestheim
-BV Hellas Esslingen

Spieltag: Samstag , 17.05.2014
Ausrichter: TuS Stuttgart
Spielhalle: Geschwister-Scholl Gymnasium
Richard-Schmidt-Str. 25.
70619 Stuttgart-Sillenbuch

Sp.1 10:00 TuS Stuttgart - BV Hellas Esslingen
Sp.2 12:00 BSG Ludwigsburg - Skizunft Kornwestheim
Spiel um Platz 3:
14:00 Verlierer Spiel 1 - Verlierer Spiel 2
Finale:
16:00 Sieger Spiel 1 - Sieger Spiel 2

Hier die Teilnehmer beim U20 Finale:

-TV 89 Zuffenhausen
-TV Marbach
-TSF Ditzingen
-BV Hellas Esslingen

Spieltag: Samstag , 17.05.2014
Ausrichter: TV 89 Zuffenhausen
Spielhalle: Sporthalle Talwiesen
Halderainstr. 35
70435 Stuttgart-Zuffenhausen

Sp.1 10:00 TV 89 Zuffenhausen - BV Hellas Esslingen
Sp.2 12:00 TSF Ditzingen - TV Marbach
Spiel um Platz 3:
14:30 Verlierer Spiel 1 - Verlierer Spiel 2
Finale:
16:30 Sieger Spiel 1 - Sieger Spiel 2

Wir zählen auf euch.
BVH Esslingen

Impressionen Weihnachtsfeier 2013

 

Vielen Dank in erster Linie an alle Helfer und für das zahlreiche Erscheinen !

Die reguläre Saison fängt in wenigen Wochen an und um auf Betriebstemperatur zu kommen, nimmt unser Herren Team am 22. September im Pre Saison Turnier in Zuffenhausen teil.

Weitere Teilnehmer des Turniers sind: TV Zuffenhausen, BBC Stuttgart, Neckarsulm, Tschuleteros Stuttgart, Obertürkheim.

Zuschauer sind herzlich willkommen. 

WIR sind mit der U18 Mannschaft im Final Four !!!!!

In Endersbach in der Sporthalle Bildungszentrum (Beutelsbacherstr.) finden die Finals statt:

27.04.2013 11:00     VfL Endersbach     TSG Backnang    
27.04.2013 13:00     TSF Ditzingen     BV Hellas Esslingen         
27.04.2013 15:30     Verlierer Spiel 1     Verlierer Spiel 2     
27.04.2013 17:30     Sieger Spiel 1     Sieger Spiel 2    

Ihr seit alle herzlich eingeladen um unser Team zu unterstützen !!

Heimniederlage für Esslinger Basketballer

Letzten Sonntag trafen das Team aus Esslingen in Zell gegen den Tabellenführer aus Neckarsulm.
Zu Beginn startete der Gastgeber konzentriert und konnten gute Angriffe kombinieren. Aber die Gäste konterten gekonnt, sodass sich lange Zeit keine Mannschaft im Ergebnis absetzen konnte. Gegen Ende des Viertels nutzte Neckarsulm jeden noch so kleinen Fehler aus, um mit Schnellangriffe zu punkten. Zwischenstand nach zehn Minuten 12:21.
Im zweiten Viertel konnten sich die Esslinger besser auf das Spiel des Gegners einstellen und kamen besser ins Spiel, aber der Gegner konnte seinen Vorsprung durch gute Aktionen halten und am Ende sogar mit einem Punkt ausbauen. Halbzeitstand 30:40.
Das Team aus Neckarsulm traf nach der Halbzeitpause einige wichtige Drei-Punkte-Würfe und mit gutem Passspiel konnten Sie trotz der verbissenen Verteidigung der Heimmannschaft ihre Führung weiter aus Bauten. Esslingen versuchte alles um das Spiel spannend zu halten, aber auch die Umstellung in der Verteidigung beeindruckte die Neckarsulm nicht. 48:61 war der Stand vor dem vierten Viertel.
In den letzten Minuten spielten beide Mannschaften tollen Basketball. Die Esslinger zeigten Kämpferherz und ließen zu keiner Zeit die Köpfe hängen. Defizite in der Kondition machten sich aber bemerkbar und am Ende reichte es nicht gegen einen stärkeren Gegner aus Neckarsulm. Verdient gewannen die Gäste, die über das ganze Spiel stark spielten, nur sehr wenig Fehler machten und keine einfachen Punkte zuließen. Endstand 69:83.
Das nächste Spiel in Endersbach ist entscheidend für beide Mannschaften. Es spielt der Letze der Tabelle gegen den Vorletzten. Der Verlierer der Partie wird sich vorzeitig auf den Abstieg einrichten müssen.

Esslinger Basketballer verlieren Auswärtsspiel im Vaihingen Enz

Der sehr schwache Start des Esslinger Teams, welches nur schleppend ins Spiel fand und viele leichtsinnige Fehler produzierte, ermöglichte Vaihingen einen erfolgreiches erste Viertel mit einem Punktevorsprung von sieben Zählern.
Im zweiten Viertel kamen die Esslinger konzentriert ins Spiel und versuchten es früh zu drehen. Es gelang ihnen eine Zeit lang gut und der Abstand schmolz auf bis zu zwei Punkten. Aber eine starke Leistung der Heimmannschaft in den letzten Minuten vor der Halbzeit besiegelte die Führung. 37:24 Halbzeitstand.
Das dritte Viertel begann wieder vielversprechend für die Esslinger Spieler, die den Anstand gleich zu Beginn einstellig halten konnten. Vaihingen konterte mit einer guter Trefferquote und starke läuferische Ausdauer. Der Gastgeber lies den Esslingern keine Chance ins Spiel zurückzukommen. 58:46.

Im letzten Viertel stemmte sich Esslingen gegen die drohende Niederlage. Letzte Ressourcen wurden mobilisiert und tatsächlich gelang es den Abstand zwischenzeitlich auf vier Punkten zu verringern. Trotz aller Bemühungen reichte es am Ende nicht, da der Gegner an diesem Tag mit einer hervorragenden Trefferquote und tollen Spielzügen das Spiel bestimmte.Das Endergebnis 75:67 für Vaihingen.


Nächstes Spiel ist am Sonntag den 24.02. in Esslingen/Zell um 15:00 Uhr.


Esslinger Basketballer siegen Zuhause mit einem Punkt

Das Esslinger Team hatte ein wichtiges Spiel vor sich um den Anschluss in der Tabelle zu halten.
Am Anfang kamen die Gäste aus Schwäbisch Hall besser ins Spiel und fanden immer wieder Lücken durch der Verteidigung der Esslinger Mannschaft. Sie dominierten das Spiel und gingen mit 13:18 in Führung.
Im zweiten Viertel stellten sich die Esslinger in der Verteidigung ein und erschwerten dem Gegner so das Punkten. Der Abstand schmolz auf drei Zähler. Halbzeit 28:31.
Nach der Pause begannen beide Mannschaften stark und konnten ein Gang zulegen. Zahlreiche Führungswechsel gestalteten die Partie spannend. Erst am Ende konnte Esslingen mit einem tollen Drei-Punkte-Wurf kurz bevor die Schlusssirene ertönt ist sich mit zwei Punkten die Führung erkämpfen. 47:45.
Das letzte Viertel blieb weiter sehr spannend und nun kam Hektik ins Spiel. Viele schöne Aktionen auf beiden Seiten aber auch harte Verteidigung waren bezeichnend für dieses Match, das mit dem besseren Ende für die Esslinger ausging. 63:62
Am kommenden Sonntag spielt BVG Esslingen auswärts in Vaihingen/Enz um 19:30 Uhr.



73:50 Heimsieg für die Basketballer aus Esslingen

Mit einem klaren Sieg meldet sich die erste Herrenmannschaft von BVH Esslingen zurück in den Kampf um den Klassenerhalt.

Am Anfang dominierten die Esslinger das Spiel gegen Weinsberg und gingen mit 9:4 in Führung. Gegen Ende des ersten Viertels wurde Sie nachlässig. Das Team aus Esslingen vergabe leichte Körbe und die Trefferquote sank. Die Gäste nutzten dies eiskalt und gingen mit 12:14 in Führung.
Unbeeindruckt von der tollen Aufholjagd spielte Esslingen ruhig und lauerte nun auf Fehler des Gegners. Die Rechnung ging auf und eine neun Punkte Führung wurde ausgearbeitet. Halbzeitstand 35:26.
Nach der Pause spielten die Esslinger konzentriert weiter und ließen den Gegner keine Chance um noch mal heran zu kommen. Die Führung wurde weiter ausgebaut zum 57:39.
Im letzten Viertel bäumte sich Weinsberg gegen die fast sichere Niederlage, erfolglos. Die Gastgeber hatten immer die Oberhand und konnten mit toller Mannschaftsleistung den zweiten Heimsieg der Saison einfahren. Endstand 73:50.

Nächstes Spiel ist am 10.02.13 um 15:00 Uhr in der Serachhalle in Esslingen gegen TSV Schwäbisch Hall.


72:62 Niederlage für die Basketballer aus Esslingen

Nach dem Sieg letztes Wochenende wollten das Team aus Esslingen den Schwung zum Auswärtsspiel im Bietigheim mitnehmen. Die Einstellung der Mannschaft war deutlich zu spüren das man das Spiel gewinnen will.

Doch schon im ersten Viertel vergaben die Esslinger zahlreiche sicher geglaubte Punkte. Die Hausherren lauerten auf Kontermöglichkeiten und gingen mit 17:13 in Führung.
Das zweite Viertel gestaltete sich ausgeglichen mit tollen Aktionen auf beiden Seiten. Leichte Vorteile hatte Bietigheim, die ihre Führung um einen weiteren Punkt ausbauten. Halbzeitstand: 36:31.
Im dritten Viertel begannen die Esslinger konzentriert und konnten in den ersten Minuten sogar aufschließen. Das Spiel wurde spannend. Zeitweise konnte Esslingen mit 4 Punkten in Führung gehen, doch die Bietigheimer kamen mit zwei spektakulären Dreiern noch mal ins Spiel zurück und gingen erneut in Führung 55:52.
Im letzten Viertel versuchten die Esslinger noch einmal das Spiel zu drehen. Vergebens. Die Foul-Probleme und die hohen Trefferquote von der Dreier- Linie seitens Bietigheim entschieden das Spiel. 72:62.

Das nächstes Spiel findet am Sonntag 03.02.13 in der Lärchenäcker Halle gegen TSV Weinsberg um 15:00 Uhr statt.



Den Sternen so nah

Training 28.01.13

Es war kein alltägliches Training am 21. Januar 2013, den wir hatten Besuch aus der professionellen Seite unserer geliebten Ballsportart. Herr Ioannis Prodromou, Spieler in der Pro A (2. Bundesliga) hat eine ganze Trainingseinheit zusammen mit Trainer Bessem Jaballah unsere U18 trainiert. Trotz der kleinen Verständigungsschwierigkeiten war es ein Erfolg für alle Beteiligten.

Prodromou war begeistert von der talentierten Jugend und hat sich angeboten sobald wie möglich wieder auf unseren Hallen zu erscheinen. Er bedakt sich für den tollen Einsatz und freut sich auf ein baldiges Wiedersehen mit unseren Jungs.

Auch wir bedanken uns und wünschen Ioannis viel Erfolg bei den Kirchheimer Knights.

Erster Heimsieg für die Esslinger Basketballer im neuen Jahr

Am Anfang sah es nicht gut für das Team aus Esslingen. In den ersten sechs Minuten ist kein Punkt erzielt worden. Remseck punktete fleißig und der Rückstand 0:8 war deutlich. Es begann eine beeindruckende Aufholaktion. Esslingen drehte innerhalb nur vier Minuten das Spiel und konnten sogar mit 15:12 am Ende des ersten Viertels in Führung gehen!
Im zweiten Viertel schenkten sich beide Mannschaften nichts und bestraften jeden noch so kleinen Fehler. Halbzeitstand 39:39.
Nach der Pause begannen die Esslinger stark und zeigten tollen Basketball. Zwischenzeitlich wuchs die Führung deutlich auf 13 Zählern zu 62:49.
Doch die Gäste aus Remseck gaben nicht auf und versuchten noch alles um die Niederlage abzuwenden. Erfolglos. Am Ende gewann Esslingen verdient mit 84:80.
Das nächste Spiel ist auswärts und findet am Samstag in Bietigheim um 17:45 Uhr statt.



Gasttrainer Ioannis Prodromou bei BVH Esslingen U18

Ioannis Prodromou

Dank der guten Zusammenarbeit mit VFL Kirchheim Teck, werden wir am Montag (21. Januar) den charismatischen Spieler, Herr Prodromou, als Gast im Training unserer U18 begrüßen dürfen.

 

 

Prodromou ist seit 2012 Aktiv bei den Kirchheimer Knights in der 2. Bundesliga (Pro A) unter Vertrag und wird den Esslinger Jungs den einen oder anderen Tipp geben können.

Basketballer aus Esslingen starten mit Niederlage ins neue Jahr

Im ersten Rückrundenspiel gegen Waiblingen haben sich die Esslinger Spieler mehr erhofft.
Zu Beginn des Spiels konnte keine der beiden Mannschaften einen großen Punkteabstand erzielen. Es gab einen ständigen Führungswechsel mit leichten Vorteilen für den Gastgeber (17:12).

Im zweiten Viertel kam zwar das Team aus Esslingen besser ins Spiel, konnte aber die zahlreichen ausgefeilten Angriffen nicht in Punkte verwandelten und ging mit 29:21 Rückstand in die Halbzeit!

Esslingen konnte im dritten Viertel die Chancen besser verwerten und holte auf, ging zeitweise sogar in Führung. Nun konnten die Zuschauer ein spannendes Spiel erleben. Es kam zu einem regelrechten Schlagabtausch mit dem besseren Ende für die Hausherren aus Waiblingen, die gegen Ende zwei wichtige Drei-Punkte Würfe verwandeln konnten und mit 48:40 führten.

In den letzten zehn Minuten des Spiels verringerten die Esslinger erneut den Rückstand, dabei verletzte sich ein Schlüsselspieler. Die gute Trefferquote der Waiblinger besiegelte ihre Führung und den Sieg mit 71:55.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, den 20. Januar gegen die BG Ramseck um 15:00 Uhr in der Sporthalle Zentrum Zell.

Weihnachtsmann besucht BVH Esslingen U14

Weihnachtsmann U14

Auch dieses Jahr konnten wir einen Prominenten zu BVH Esslingen locken: den Weihnachtsmann.

Nicht ohne Hintergedanken.

Er brachte unseren U14 Teilnehmern Süßigkeiten zur Stärkung mit, da der komplette Nachwuchs aus braven und artigen Kindern besteht !

Wir wünschen auf diesem Weg allen Mitgliedern, unseren Sponsoren, unseren Fans und Ihre Familien frohe Weihnachten und ein schönes, erfolg- und siegreiches 2013 !!!



Esslinger Siegesserie wird von Schorndorf beendet

Nach zwei aufeinander folgenden, wichtigen Siegen empfang BVH Esslingen am Sonntag SG Schorndorf.
Die Partie begann ausgeglichen mit vielen Führungswechsel. Das hohe Tempo brachte viele attraktive Aktionen für beiden Seiten. Am Ende der Halbzeit befand sich die Gastmannschaft mit vier Zählern in Führung. 29:33
In der zweiten Halbzeit machte sich

die dünn besetzte Bank der Esslinger bemerkbar. Schorndorf schien einen Gang höher geschaltet zu haben. Mit wiederholten Schnellangriffen brachen Sie immer wieder die körperlich überlegenen Esslinger Verteidigung. Das dritte Viertel endete mit 40:51.
Das letzte Viertel wurde deutlich Körperbetonter gespielt. Die Aggressivität nahm zu, was technische Fouls mit sich brachte. Schorndorf suchte die schnellen Abschlüsse meist mit schnellen, kleinen Spielern, die den direkten Weg durch die Mitte suchten und ermüdete somit das Esslinger Team.
Der Endstand 57:67 für die Gäste.



Tabellenführer Stuttgart unterliegt BVH Esslingen

Von der ersten Minute an begann der Tabellenführer TUS Stuttgart sehr stark und konzentriert. Mit guten, eingespielten Aktionen holten Sie eine 8:0 Führung heraus. Nach einer Auszeit begannen die Spieler aus Esslingen ihre Aufholjagt mit Erfolg. Am Ende des ersten Viertels lagen Sie mit zwei Punkten in Führung 14:16.
Das zweite Viertel begann Esslingen konzentriert und baute seine Führung weiter aus. Stuttgart versuchte das Spiel wieder spannend zu machen. Mit kombinieten Angriffen und guter Korbausbeute drehten Sie das Match zu ihren Gunsten und gingen mit 32:31 in Führung.
Nach der Halbzeit fanden die Esslinger Basketballer schnell ins Spiel und konnten sich langsam aber beständig mit 13 Punkten absetzen. Die Führung schwankte zeitweise, blieb aber bis zum Schluss erhalten. Der Tabellenführer aus Stuttgart versuchte mit unterschiedlichen Taktiken eine Änderung zu bewirken. Vergeblich. Die Spieler aus Esslingen behielten die nerven und gewannen am Ende sicher mit 49:62.

Am kommenden Sonntag, 9. Dezember, um 15:00 Uhr spielt BVH Esslingen gegen die SG Schorndorf in der Zentrum Zell Halle. Mit zwei Siegen in Folge möchte der Verein den Schwung ins nächste Spiel nehmen und weitere, wichtige Punkte holen.

Esslinger Basketballer siegen in Ludwigsburg

Mit einer starker, mannschaftlichen Leistung setzt sich BVH-Esslingen gegen den Tabellendritten aus Ludwigsburg durch.
Im ersten Viertel ließen die Esslinger zahlreiche Gelegenheiten aus um mit einem größeren Vorsprung in Führung zu gehen. Nach zehn Minuten stand es 11:14.
Im zweiten Viertel machten es die Spieler aus Esslingen besser und nutzten jeden Fehler des Gegners um zu punkten. Nur gegen Ende gelang es Ludwigsburg mit zwei schnellen Dreiern die Vorentscheidung zu verhindern. Die erste Halbzeit endete mit 21:38.
Das dritte Viertel gestaltete sich ausgeglichener. Es gelang den Ludwigsburgern den Rückstand auf 12 Punkten zu verkürzen.
Im letzten Viertel versuchte der Gastgeber mit einigen erfolgreichen Dreipunkt Würfen das Spiel zu drehen oder es wenigstens noch mal spannend zu machen. Esslingen ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und gewann verdient! Endstand 63:76.

Im nächsten Spiel am Sonntag, den 02.12.12 werden die Basketballer aus Esslingen gegen den Tabellenführer in TUS Stuttgart spielen. Die Hoffnung auf weitere Punkte liegt in der Voraussetzung, dass alle Spieler unverletzt teilnehmen können. 

Esslinger verlieren Kellerduell gegen Endersbach mit einem Punkt

In den ersten Viertel begannen beide Mannschaften schwach mit vielen Ballverlusten und verworfenen Körben. Der Stand nach zehn Minuten: 16-20.
Im zweiten Viertel kamen die Esslingen besser ins Spiel und können mit tollen Kombinationen und schnellem Spiel den Rückstand aufholen und sogar mit fünf Punkten Vorsprung in die Halbzeit gehen. 39-34.
Im dritten Viertel boten beide Mannschaften attraktiven Basketball mit vielen, schnellen Körben und hartem Einsatz. 58-53.
Das Spiel wurde im letzten Viertel spannend. Die Basketballer aus Esslingen trafen zahlreiche, einfache Korbmöglichkeiten nicht und verwarfen zum Großteil ihre Freiwürfe. Das Team aus Endersbach verwandelte erfolgreich zwei Dreipunkte-Würfe in Folge und brachte sich zurück ins Spiel.
Nach einer strittigen Entscheidung der Schiedsrichter über ein technisches Foul in der letzten Minute und den damit verbundenen Freiwürfen, endete das Spiel 74-75 für Endersbach.

Esslinger Basketballer verlieren Kellerduell gegen Vaihingen/Sachsenheim mit 80:86.

Im ersten Viertel begangen die Esslinger etwas unkonzentriert und machten es den Gegner leicht zu punkten, so dass Vaihingen mit zwei Punkten in Führung ging 16:18.
Im zweiten Viertel ging es Schlag auf Schlag beide Mannschaften nutzten Fehler des Gegners und punkteten erfolgreich. Mit leichten Vorteilen für die Gäste aus Vaihingen, die mit zwei Drei-Punkte-Würfen ihre Führung weiter ausbauten zum 36:42.
Nach der Halbzeit begangen beide Mannschaften gleich stark . Ein deutliches Absetzen war nicht möglich. Die Esslinger kämpften sich auf drei Punkte heran, zum 55:58.
Im letzten Viertel wechselte ständig die Führung.  Wobei letztendlich die Gäste aus Vaihingen mit kühlem Kopf, ihre Freiwürfe verwandelten und mit sechs Punkte das Spiel gewannen.
Endstand 80:86.

Es spielte für Esslingen: Terzoudis T., Jaballah B. (2), Noetel M. (20), Mangos S. (13),
Deligiorgis I. (26), Günther F. (2), Pfizenmeier M. (2), Papadopoulos I. (15).

Das nächste Spiel ist am 10.11.2012 in Neckarsulm um 19:00 Uhr.


Basketballer aus Esslingen verlieren 57-65 gegen Weinsberg

Landesliga Herren
Nach der schwachen Leistung im letzten Punktspiel haben sich die Spieler aus Esslingen mehr vorgenommen für ihr Auswärtsspiel. In der ersten Minute des Spiels schockte eine schwere Verletzung das Team. Beflügelt von der Verletzung, nutzte die Gegner ihre Chancen und hatte einen Lauf von 12:0. Das erste Viertel ging mit 14:8 zu Ende.
Im zweite Viertel konnten sich die Mannschaft aus Weinsberg weiter absetzen und führten zur Halbzeit mit 32:23.
Nach der Halbzeitpause starteten die Esslinger konzentriert. Durch gute Verteidigung und präzise ausgespielten Angriffen kamen sie noch mal zurück ist Spiel. Der Punktestand nach dem dritten Viertel: 47:46.
Im letzten Viertel führten die Esslinger zeitweise mit 2 Punkten. Doch mit unsicheren Freiwürfen und zwei unnötigen Ballverlusten kam der Gegner zurück und bestrafte dies. Endstand 65:57 für Weinsberg.

Gespielt haben: Terzoudis S.(3), Pfizenmeier M.(10), Jaballah B. (4), Lenger W. (13), Mangos S. (4), Noetel M. (12), Papadopoulos I. (11).  

Dritte Niederlage in Folge

Ohne Trainer und mit geschwächtem Kader bestritten die Esslinger Basketballer ihr drittes Saisonspiel gegen die BG Tamm/Bietigheim.

Zu Beginn waren beide Mannschaften sehr ausgeglichen und die Esslinger fanden schnell ihr gewohntes Spiel und konnten mit einem kleinen Vorsprung (14:13) in das 2. Viertel gehen. Trotz dass die BG Tamm/ Bietigheim nur mit fünf Spielern anreiste steigerten sie die Geschwindigkeit und bestraften jeden kleinen Fehler der Esslinger mit einem Fastbreak und so konnten sie mit einer 26:36 Führung in die Pause gehen. Nach der Pause knüpften die Tamm/Bietigheimer, die aus der Oberliga abgestiegen waren, am 2.Viertel an und verwandelten einige 3er Würfe, so dass der Abstand temporär auf über 20 Punkte unterschied wanderte. Jedoch konnte sich die Heimmannschaft noch einmal motivieren um mit einem zehn Punkte Rückstand in die vierte Spielzeit zu gehen. Im 4. Viertel schafften es die Esslinger einen der BG`ler durch Foulprobleme vom Feld zu bringen. Leider konnte die Esslinger die Überzahl nicht ausnutzen um den Abstand zu verringern. Fünf Minuten vor Schluss musste Tasso Arambatzis verletzungsbedingt und zwei weitere Hellenen ebenfalls Foulbedingt vom Platz.So kam es zum Endstand von 82:64 für die BG Tamm/Bietigheim. Im nächsten Spiel treffen die Basketballer aus Esslingen auf den TSV Weinsberg, der drei Plätze vor den Esslingern liegt.

Es spielten:

Xanthopoulos P.(16) ,Arambatzis A.(12) ,Jaballah M.-B.(4),Pfizenmaier (1),Mangos S.(6), Papadopoulos I.(19), Terzoudis S. , Noetel M. (6)

 



Zweite Niederlage im zweiten Spiel

Stark geschwächt durch Ausfälle, fuhren die Basketballer aus Esslingen mit nur 6 Spieler zu ihrem ersten Auswärtsspiel am 29. September nach Remseck.

 

In den ersten 5 min. des 1. Viertels fanden die Esslinger Spieler nicht in ihr gewohntes Spiel.  Mit vielen Fehlern in Aufbau und Abschluss liefen sie von Anfang an einen 11 Punkte Rückstand hinterher (23-12).

Erst im 2. Viertel fanden sie zurück zum Rhythmus. Mit ausgeklügelten Spielzügen öffnete sich der Weg zum Korb und die Aufholjagt bis auf 4 Punkte begann (34-30).

Das 3. Viertel gestaltete sich ausgeglichen mit leichtem Übergewicht für die Esslinger, die fast die Führung in der Hand hatten, mit zwei Misslungenen 3er Würfen und zwei unnötigen Fouls konnte der Gegner seine Führung dann aber ausbauen (51-45).

Im 4. und letzten Viertel begann der Gegner aus Remseck den Druck auf die Esslinger Mannschaft zu verstärken.  Mit einer aggressiven Ganz-Feld Presse, die gleich ihre Wirkung zeigte und eine 12 Punkte Führung für die Hausherren ergab. Es dauerte ein paar Minuten bis sich die Spieler aus Esslingen auf die Verteidigung eingestellt hatten und wieder zu Punkten begannen, aber es nutzte nichts. Gegen Ende des Spiels belastet mit Foul Probleme fehlte die Kraft um noch mal zurück zu kommen. Endstand (69-56) für Remseck.

Im nächsten Heimspiel treffen die Basketballer aus Esslingen auf die BG Tamm/Bietigheim,  denn Absteiger aus der Oberliga, am Sonntag, den 07. Oktober in der Neckarsporthalle.

 

Gespielt haben:

Xanthopoulos P.(5) ,Arambatzis A.(15) ,Jaballah M.-B.(2) ,Pfizenmaier M.(4) ,Mangos S.(13) und Papadopoulos I.(17)



Misslungener Start!

BV Hellas Esslingen II  -   54

SV Stuttgart 09           -   68

 

Der lang erwartete Saisonauftakt brachte für den BV Hellas II eine bittere Lektion mit sich. Die Probleme waren bekannt. Es würden einige Leute urlaubs- oder verletzungsbedingt fehlen, vor allem auf den großen Positionen sah die Lage erschreckend aus. Hinzu kam die Verletzung des Aufbauspielers David Mitrouskas, der zu Beginn des zweiten Viertels umknickte und für das restliche Spiel auf die Bank musste. Trotzdem muss man sagen, dass die Mannschaft unter ihren Möglichkeiten gespielt hat.

 

Das Spiel begann alles andere als schlecht für die Hellenen. Das Team konnte sich durch harte Arbeit in der Defense (es wurden einige Fehler des Gegners provoziert) und dank gutem Abschluss vorne eine 11-2 Führung in der 5ten Minute erarbeiten. Die körperliche Überlegenheit der Gegner wurde durch Aggressivität und Teamgeist ausgeglichen. Doch der Druck konnte nicht sehr lange aufrecht erhalten werden. Der Gegner kam immer besser ins Spiel und konnte mit einem 13-2 Run in Führung gehen (13-15 in der 9. min). Das Viertel konnte Hellas schließlich mit 18-15 für sich entscheiden.

 

Im zweiten Viertel zeigte Hellas einige Schwächen sowohl vorne als auch hinten. Über die kompletten 10 Minuten war der Gastgeber nicht in der Lage vernünftig anzugreifen oder den Gegner zu stoppen. Die (selbst für Kreisliganiveau zu viele!!!) Fehlpässe in der Offense führten zu leichten Fastbreakupunkten der Gäste. Auch in der 5gg5 Defense sah die Lage nicht besser aus. Der Gegner konnte sein Spiel aufzwingen und selbst wenn die Genauigkeit fehlte waren die großen Leute meistens für einen Offensiv-Rebound zur Stelle. Es wurden im zweiten Viertel 25 zugelassen, während vorne lediglich Freddy Braune (machte alle 11 Punkte von Hellas im zweiten Viertel) für kleine Oasen zwischen den großen Durststrecken sorgte.

 

Nach der Halbzeitpause kamen die Spieler von Trainer Fesatidis wieder besser ins Spiel. Die Konzentration, zumindest in der Defense, zwang den Gegner wieder zu einigen Fehlern und zu schlechten Angriffen welche ihre schlechte Ausbeute an Punkten (12 im dritten Viertel) erklären. Leider konnte Hellas das nicht nutzen um den Rückstand entscheidend zu verkürzen. Die unsicheren Pässe, die im Aus landeten und die überhasteten Würfe/Aktionen in der Offense (Ausnahme: Kostas Matsangas - 4/4 Dreier im Spiel) gingen weiter und ließen die schlechte Offense-Leistung von SV Stuttgart unbestraft. Stand nach 30 Minuten: 42-52!!!

 

Obwohl man sich für das letzte Viertel Einiges vorgenommen hatte, blieb die erhoffte Aufholjagd aus. Die Mannschaft konnte nicht konsequent genug ihre Systeme laufen und die erzielten Punkte waren meistens ein Produkt von guten Einzelaktionen (Braune, Neugebauer, Matsangas). Der Endstand (54-68) war im Großen und Ganzen verdient.

 

Nach dem, zugegeben, schlechten Start muss sich die Mannschaft nun zusammenreißen um beim nächsten Heimspiel (am 07.10.12, um 17.00 Uhr, in der Neckarsporthalle) ein viel besseres Gesicht zu zeigen. Der erhoffte Wiedereinstieg von Centerlegende Nalpantis wird bestimmt seinen Teil dazu beitragen :)!!!



Ligabetrieb

Nun ist es soweit, die sehnsüchtig erwartete Saison 2012-2013 startet kommenden Sonntag (23. September).

Sie alle sind herzlich willkommen unsere Teams Herren 1, Herren 2, U18 und U14 bei ihren Spielen zu begleiten und zu unterstützen.

Spielinformationen werden rechtzeitig auf der linken Seite der Homepage zu finden sein.

Freundschaftspiel zur Saisonvorbereitung

Wendlingen Bullets

Die reguläre Saison fängt in wenigen Wochen an und um das Herren 2 Team auf Betriebstemperatur zu bringen, findet in der Blumenhalle am Samstag, den 15. September um 18:00 Uhr das erste Pre Saison Spiel statt.  Die Wendlingen Bullets sind zu Gast in Esslingen.

Die Bullets haben vor zwei Monaten das Hinspiel knapp aber verdient gewonnen und treffen dieses Mal auf ein gut vorbeitete und vollständige esslinger Mannschaft.

Zuschauer sind herzlich willkommen. Ab 17:00 Uhr wird die Halle für alle geöffnet sein.