Spielberichte - damen 1


31.03.2019

Unsere Damen 1 gewinnen ihr vorletztes Heimspiel gegen Waiblingen mit 76:47

Am Samstag konnten unsere Damen 1 im vorletzten Heimspiel wieder überzeugen und besiegten Waiblingen mit 76:47. Durch ein gutes Zusammenspiel und einer hervorragenden Defense Arbeit, war es am Ende ein zufriedenstellendes Ergebnis. Nächste Woche Samstag spielen unsere Damen gegen den aktuell sechsplatzierten KSG Gerlingen.


17.03.2019

Erneut knappe Niederlage: Damen 1 verlieren mit 51:52 gegen TG Nürtingen

📸 Fotos: Marti Rocks

Am Samstag empfingen unsere Damen den Drittplatzierten TG Nürtingen. Das Spiel begann trotz der sehr starken Mannverteidigung des Gegners für unsere Mädels sehr gut. Sie schafften es mit einem schnellen Spiel, sicheren Angriffen, sowie einer ebenfalls sehr starken Verteidigung nach 5 Minuten bereits mit 12:3 in Führung zu gehen. Die Gegner taten sich sichtlich schwer in die heimische Zone einzudringen und ihre Angriffe mit Punkten abzuschließen. Jedoch blieb es nicht dabei und Nürtingen versuchte mit einer noch stärkeren Verteidigung weitere Punkte unserer Damen zu unterbinden und sich selbst mit Punkten zu belohnen. Mit Erfolg – die Fehler unserer Damen summierten sich und so gelang es den Gegnern immer wieder, auch durch Distanzwürfen zu punkten und somit den Punktestand auszugleichen. Das erste Viertel beendeten unsere Damen mit 14:13.

Im zweiten Viertel schien es ähnlich zu laufen. Viele unnötigen Ballverluste auf Esslinger Seite und eine schwache Verteidigung, machten es dem Gegner leicht seinen Vorsprung weiter auszubauen. Mit vielen 3-Punkt-Würfen gelang es Nürtingen in Führung zu gehen und das zweite Viertel mit 23:29 für sich zu entscheiden.

Nach der Halbzeit gingen unsere Damen motiviert aufs Spielfeld zurück und versuchten wieder in ihr gewohntes Spiel zurückzufinden und ihre Angriffe ruhig und konzentriert zu starten. Jetzt schien es auf Nürtinger Seite Probleme zu geben dem standzuhalten. Mit vielen Ballgewinnen und einigen 3-Punkt-Würfen schafften es unsere Damen wieder die Führung an sich zu reißen und das dritte Viertel mit 41:39 zu beenden.

Dass das ein spannendes und knappes Spiel werden würde, war im letzten Viertel abzusehen. Der Wille auf beiden Seiten war deutlich zu spüren dieses Spiel zu gewinnen. Immer wieder gelang es einer der beiden Mannschaften den Punktestand auf Gleichstand zu bringen und es so noch spannender zu machen. In den letzten Sekunden, in denen man mit 51:52 zurücklag, verschenkten unsere Damen dann jedoch die Chance auf den Siegestreffer und somit musste man eine wirklich knappe Niederlage mit 51:52 gegen den Tabellendritten TG Nürtingen hinnehmen.

Nächste Woche sind die Damen zu Gast bei den Tigers Tübingen, die aktuell den 4. Tabellenplatz einnehmen. Am Sonntag geht’s dann weiter im Pokalspiel gegen Schwäbisch Hall.


12.03.2019

Sieg in letzter Minute verschenkt: Knappe Niederlage der Damen 1

Am Samstag waren unsere Damen zu Gast beim Tabellenzweiten Villingen-Schwenningen. Sie reisten mit einem deutlich kleineren Kader von nur 7 Spielerinnen an. Man hatte jedoch Glück, denn auch VS ging nur mit 8 Mann ins Spiel. Das Spiel begann sehr ausgeglichen auf beiden Seiten. Unsere Damen schafften es locker mitzuhalten und gingen bereits nach kurzer Zeit in Führung. Es gelang immer wieder den Ball an die Dreierlinie rauszuspielen wo 4 von 7 Spielerinnen, 3-Punkt-Würfe erzielen konnten. Insgesamt 5 Dreier im gesamten Spiel. Bis zur Halbzeit schafften es unsere Damen jedoch nicht, sich ein größeres Polster zu verschaffen, daher blieb der Vorsprung bei nur 1-2 Punkten. Durch die sehr aggressive Spielweise von VS hatten es unsere Damen sehr schwer, sich unter dem Korb durchzusetzen, sowie ihre Fastbreaks und Angriffe in Punkte zu verwandeln. Die Anspannung war bei den Gegnern deutlich zu spüren, als man mit 21:20 in die Halbzeitpause ging. 

Das 3. Viertel begann für unsere Damen sehr stark - sie schafften es mit vielen Steals und einer ebenfalls aggressiveren Verteidigung den Vorsprung auf bis zu 10 Punkten auszubauen. Man zwang VS immer wieder zu Fehlpässen und Ballverlusten. Wie man schnell merkte, ließen sich das die VS Damen jedoch nicht gefallen und es begann ein Spiel welches sehr aggressiv und unsportlich war. VS verbuchte im gesamten Spiel 4 unsportliche Fouls. Für eine unserer Spielerinnen endete das Spiel mit einem Krankenhausbesuch und einem Nasenbruch. Das 3. Viertel beendete man mit 38:32. Aufgrund der aggressiven Spielweise des Gegners konnten unsere Damen dann irgendwann nicht mehr mithalten und ließen somit am Ende viele Fehler zu, die VS für sich nutzte. Das Spiel verlor man in den letzten Minuten somit sehr unglücklich mit 48:53.

Nächsten Samstag spielen unsere Damen dann zuhause in der Sporthalle Zentrum Zell gegen den Drittplatzierten TG Nürtingen.


06.03.2019

Hier noch einige Bilder vom Damen 1 Spiel gegen Böblingen


03.03.2019

Knapper Sieg unserer Damen 1 gegen die SV Böblingen Panthers mit 42:41

📸 Fotos: Marti Rocks

Am Samstag empfingen unsere Damen 1 die SV Böblingen Panthers in der Sporthalle Zentrum Zell. Auswärts hatte man mit 17 Punkten gewonnen, deshalb rechnete man sich gute Chancen für dieses Spiel aus. 

 

Die Partie begann jedoch sehr unkoordiniert und unsere Damen kamen nur sehr zögerlich zum Zug. Das Zusammenspiel ließ sehr zu wünschen übrig und es wurde hektisch und sehr unkonzentriert gespielt. Es wurde kaum in die Zone gezogen und man versuchte erfolglos mit Distanzwürfen von außen zu punkten. Unsere Damen hatten jedoch Glück, denn bei den Gegnern schien es dieselbe Problematik zu geben. Dementsprechend niedrig fiel auch das Ergebnis mit 8:8 nach den ersten 10 Minuten aus.

 

Das zweite Viertel lief dann etwas besser. Durch viele sauber ausgeführten Angriffe, einigen Fastbreaks und einer aggressiveren Verteidigung gelang es unseren Damen mit ein paar Punkten die Führung zu übernehmen. Jedoch setze Böblingen nach und konterte ebenfalls mit starken Angriffen. Die Anspannung war bei beiden Mannschaften zu spüren, als man mit 18:17 in die Halbzeitpause ging. 

Nach ein paar deutlichen Worten von Coach A. Tachtatzis versuchte man nach der Pause wieder ins Spiel zu finden und an die Leistung des letzten Spiels gegen Derendingen anzuknüpfen. Es schien bei unseren Damen jedoch nichts zu klappen und man machte es sich zudem durch einige unnötigen Ballverluste schwer. 

Die eher schwache Verteidigung auf Esslinger Seite nutzten die Damen des SV Böblingen für sich - es gelang ihnen immer wieder sich unter dem Korb durchzusetzen und so viele einfache Punkte, auch durch Freiwürfe, zu erzielen. Bei unseren Damen war die Freiwurfquote hingegen sehr unterdurchschnittlich und man verschenkte so die wirklich benötigten Punkte. Das dritte Viertel beendete man mit einem sehr ernüchternden Ergebnis von 27:34. 

Dass das jedoch nicht die Leistung war, die man sonst von den Damen gewohnt ist, wollte man im letzten Viertel beweisen. Man merkte es unseren Damen an, dass sie sich das Spiel nicht so einfach aus den Händen nehmen lassen wollten und es begann die Aufholjagd in den letzten 10 Minuten. 

Dass unsere Damen durchaus in der Lage sind gegen Ende eines Spiels nochmals ihr Können auszupacken, hatten sie schon desöfteren bewiesen. Am Ende kam man mit wenigen Punkten an Böblingen ran und es ging immer hitziger zur Sache. Nach einem wirklich spannenden Kopf-an-Kopf Rennen, in dem man in der letzten Minuten noch im Rückstand lag, gelang es unseren Damen jedoch den wohl kühleren Kopf zu bewahren und das Spiel ganz knapp mit einem Punkt zu gewinnen. 

Die Damen sichern sich so den 6. Tabellenplatz. Nächste Woche ist man zu Gast beim Tabellenzweiten Villingen-Schwenningen.


18.02.2019

Einfacher Sieg der Damen 1 gegen den aktuell Fünftplatzierten TV Derendingen mit 69:46

Unsere Damen 1 empfingen heute den aktuell Fünftplatzierten TV Derendingen. Im Hinspiel holte man einen 14-Punkte Rückstand auf und gewann am Ende knapp das Spiel. Heute wollten es sich unsere Damen nicht ganz so schwer machen. Von Beginn an spielte man konzentriert und schaffte es mit einer hervorragenden Defense-Arbeit dem

Gegner das Spiel schwer zu machen. Man zwang sie immer wieder zu Fehlpässe und Turnover. Das nutzten unsere Damen zu ihren Gunsten aus und erzielten so mit einigen Fastbreaks viele sichere Punkte.

Der Vorsprung von 20 Punkten, den sich unsere Damen erarbeitet hatten, war zu keiner Zeit gefährdet und so war es ein einfaches Spiel, trotz des deutlich kleineren Kaders von nur 9 Spielern.

Mit einem sehr guten Teamplay, sowie einer hervorragenden Defense-Arbeit belohnten sich unsere Damen, nach der zu hohen Niederlage letzte Woche, heute mit einem sicheren Sieg.

 

Übernächste Woche Samstag gehts dann weiter gegen SV Böblingen, gegen die man im Hinspiel ebenfalls gewonnen hatte.


11.02.2019

Deutliche Niederlage gegen den Tabellenersten SG Weinstadt mit 45:73

Am Sonntag waren unsere Damen 1 zu Gast beim Tabellenersten SG Weinstadt. Das Spiel begann anfangs noch sehr ausgeglichen und es gelang beiden Mannschaften mit starken Angriffen ins Spiel zu kommen und zu punkten. Mit einer ebenfalls starken Defense, sowie einigen Steals schafften es unsere Damen sich gut durchzusetzen. Jedoch geriet man dann im Verlauf des ersten Viertels zunehmend ins Straucheln und die Gegner überzeugten mit einer sichereren und aggressiveren Spielweise. Das erste Viertel ging mit 8:15 an Weinstadt.

 

Im zweiten Viertel lief es nicht besser und man versuchte immer wieder mit Angriffen zu kontern, die oft nicht in Punkte verwandelt wurden. Von der sonst so starken Defense unserer Damen war vergangenen Sonntag eher weniger zu sehen und man merkte schnell, dass Weinstadt das erfahrenere Team ist und nicht ohne Grund ungeschlagen an der Tabellenspitze steht.

 

Nach der Halbzeit, ging man dann mit neuer Kraft und Motivation zurück aufs Feld und wollte es den Gegnern so schwer wie möglich machen, den Vorsprung weiter auszubauen. Jedoch ohne Erfolg. Zu viele unnötigen Fehler, Angriffe die einfach nicht klappten und eine starke Mannverteidigung der Gegner zwangen unsere Damen immer wieder zu Fehlpässen sowie Fehlwürfen und Weinstadt setzte sich so immer weiter ab. Am Ende mussten unsere Damen eine deutliche Niederlage mit 45:73 hinnehmen.

 

Nächste Woche Samstag ist wieder Heimspieltag in der Sporthalle Zentrum Zell. Unsere Damen empfangen um 15:00 Uhr TV Derendingen, gegen die man im Hinspiel mit 66:61 gewonnen hatte.


03.02.2019

Erfolgreiches Rückrundenspiel der Damen 1 gegen BBU 01 Ulm II

Nach der bitteren Niederlage im Hinspiel gegen Ulm waren unsere Damen am Samstag hochmotiviert und sehr gut vorbereitet um den 2. Sieg in der Rückrunde zu holen. Man eröffnete die Partie gleich zu Beginn mit zwei 3er-Würfen. Ulm konterte mit ebenfalls guten Angriffen und einem 3er-Wurf in der letzten Minute des 1. Viertels. So übernahmen die Gegner mit 10:11 die Führung.

 

Im 2. Viertel machten es unsere Damen Ulm besonders schwer. Mit organisierten schnellen Angriffen und einem sehr starken Zusammenspiel, gelang es immer wieder den Ball an die Dreierlinie zu spielen, wo u.a. Neuzugang Tabea Ritschek vier 3er-Würfe (insgesamt sechs 3er im gesamten Spiel) im Minutentakt erzielte. Ulm wurde förmlich überrannt und blieb sieben Minuten lang punktelos. Unsere Damen beendeten so das 2. Viertel mit 34:25.

 

Im 3. Viertel lief es nicht ganz so erfolgreich. Mit vielen Leichtsinnsfehler und einer schwachen Defense auf Esslinger Seite, gelang es Ulm immer wieder zu punkten und so den Vorsprung unserer Damen auf nur 3 Punkte zu minimieren. Das 3. Viertel entschied Ulm mit 7:13 für sich. Im letzten Viertel war der Druck auf beiden Seiten deutlich zu spüren und man lieferte sich ein Kopf-an-Kopf Rennen. 3 Minuten vor Schluss stand es 45:44. Unsere Damen ließen sich dadurch aber nicht aus der Ruhe bringen und schafften es mit gekonnten Angriffen in den letzten Minuten nochmals zu punkten, so dass am Ende dem Sieg gegen Ulm nichts mehr im Wege stand. Mit einer sehr guten Teamleistung und einer starken Defense gewann man so das Rückrundenspiel gegen Ulm mit 50:46.

 

Nächste Woche spielen unsere Damen auswärts gegen SG Weinstadt, die bisher ungeschlagen an der Tabellenspitze stehen.


28.01.2019

Erneute Niederlage der Damen 1 gegen den Mitaufsteiger BG Tamm/Bietigheim

Am Samstag waren unsere Damen 1 zu Gast in Bietigheim. Diese Mannschaft kennt man bereits aus der Landesliga und hatte schon des Öfteren das Vergnügen miteinander. Im Hinspiel verlor man zuhause knapp mit einem Punkt durch einen Buzzer Beater in letzter Sekunde.

Dieses Spiel hingegen wollte man von Anfang an in die Hand nehmen und es den Damen aus Tamm besonders schwer machen.

Die Coaches machten vor dem Spiel nochmals darauf aufmerksam dass man die 3er-Würfe bestimmter Spieler aus Tamm von Beginn an unterbinden und diese erst garnicht zum Zug kommen lassen solle. Die Theorie war dann jedoch weit entfernt von der Praxis. Es gelang Tamm immer wieder, überwiegend durch 3er-Würfen zu punkten und so die Führung zu übernehmen.

Zu betonen ist jedoch auch, dass Tamm einen sehr guten Tag erwischt hatte und fast alle Würfe, vor allem jedoch die 3er-Würfe mit Punkten belohnt wurden. Insgesamt waren das acht 3er im gesamten Spiel (7 davon in der ersten Hälfte). Unsere Damen versuchten so gut es geht dagegen zu halten und weiter dran zu bleiben, jedoch ging man dann doch mit einem niederschmetternden 25:41 in die Halbzeitpause.

 

In der 2. Hälfte schafften unsere Damen dann mit einer sehr starken Defense und einer Manndeckung der 3er-Schützinnen den Vorsprung von Tamm zu minimieren und selbst mit starken Angriffen zu kontern. Das klappte hervorragend und Tamm geriet sehr ins Straucheln. Es wurden vor allem die 3er und viele Würfe von außen unterbunden, sowie viele Bälle bereits vorher schon abgefangen.

Unsere Damen kämpften sich so auf 2 Punkte heran. Die starke Defense unserer Damen machte es Tamm sehr schwer wieder an die ersten beiden Viertel anzuknüpfen und ihr Spiel so fortzusetzen wie zu Beginn. Dennoch war es sehr schwer für unsere Damen die Führung zu übernehmen. Es reichte am Ende leider nicht aus und so musste man eine erneute Niederlage gegen Tamm mit 53:63 hinnehmen.

 

Nächstes Spiel findet zuhause in der Sporthalle Zentrum Zell gegen BBU 01 Ulm II um 17:00 Uhr statt.


20.01.2019

Das erste Rückrundenspiel gewinnen unsere Damen 1 gegen TSV Malmsheim

Das erste Spiel nach der Winterpause verlief für unsere Damen 1 nach Plan. Die anfängliche Unsicherheit bekam man schnell in den Griff, so gelangen einige sehr schöne Angriffe mit vielen schnellen Pässen, die fast immer mit Würfen von außen abgeschlossen werden konnten. Jedoch ließ man den Gegner durch einige Fehler immer wieder auf 5-6 Punkte rankommen.

Nach der Halbzeit konzentrierte man sich wieder stärker auf die Defense und zwang die Gegner durch eine starke Defensive zu vielen Turnover. Der Vorsprung konnte so auf 20 Punkte ausgeweitet werden. Das 3. Viertel beendeten die Damen mit 55:34.

Nach einigen Änderungen der Trainer und Auswechslungen konnte man diesen Vorsprung nicht halten und so gelang es den Damen des TSV Malmsheim wieder vermehrt zu punkten und somit das letzte Viertel mit 10:25 für sich zu entscheiden. 

Kurz vor Schluss kehrten die Trainer wieder zu ihrer gewohnten Aufstellung zurück und die Damen beendeten das Spiel sicher mit 65:59. 

 

Das nächste Spiel findet kommenden Samstag um 17:45 Uhr beim Mitaufsteiger BG Bietigheim/Tamm statt.


16.12.2018

Damen 1 verabschieden sich mit einem Sieg in die Weihnachtspause

Die Oberliga Damen des BV Hellas Esslingen schaffen es nach zwei Niederlagen wieder einen Sieg mit nachhause zu nehmen. Vergangenen Samstag waren sie zu Gast bei den Damen des VfL Waiblingen. 

Das Spiel begann sehr schleppend auf beiden Seiten, es wurde kaum gepunktet. Die Damen versuchten dann jedoch wieder in ihr gewohntes Spiel zu finden und konnten so das erste Viertel mit 14:9 für sich entscheiden. Das nächste Viertel gestaltete sich ähnlich, kaum etwas schien wirklich zu klappen, es wurden viele einfache Punkte liegen gelassen. Von der sonst so starken Defense der Damen war kaum etwas zu sehen und so ging man mit 28:22 in die Kabine. Nach der Ansprache der Trainer in der Halbzeit, wollte man im dritten Viertel dann von Anfang an Gas geben und sich mit schnellen Angriffen ein größeres Polster verschaffen. Das klappte jedoch nicht wie erwartet, durch viele Leichtsinnsfehler, einer schwachen Defense und Ballgewinne der gegnerischen Mannschaft schrumpfte der Vorsprung und Waiblingen konnte so erstmals mit einem Punkt in Führung gehen und das dritte Viertel mit einem Vorsprung von 39:40 beenden. Die Esslinger Damen wurden im letzten Viertel von ihren Trainern nochmals ermahnt. Mit einer starken Defense und vielen Steals fand man irgendwann wieder halbwegs ins Spiel zurück und konnte so die Führung wieder an sich reißen. Mit 14:5 gewann man schließlich das letzte Viertel für sich und beendete das letzte Hinrundenspiel gegen Waiblingen mit 53:45.

 

Im nächsten Jahr gehts dann am 19.01. um 17:00 Uhr weiter gegen den TSV Malmsheim zuhause in der Sporthalle Zentrum Zell.


09.12.2018

Damen 1 verlieren in Gerlingen mit 47:54


Unsere Damen 1 verlieren gestern in Gerlingen mit 47:54. Nächste Woche am 15.12.2018 gehts dann zum letzten Spiel der Hinrunde nach Waiblingen, wo man endlich wieder auf einen Sieg hofft.